PILGRIM-Pädagogik an der Schlesischen Universität Katowice in Polen

Die PILGRIM-Verantwortlichen der KPH Wien/Krems organisierten gemeinsam mit der Theologischen Fakultät der Schlesischen Universität in Kattowitz ein Symposion zum Thema: „Sorge um die Luftqualität in Schlesien - Pädagogik und Spiritualität von PILGRIM“. Über 200 Lehrer/-innen aus schlesischen Privatschulen nahmen am 18. Februar 2017 an dieser Fortbildungsveranstaltung teil. Sieben Experten aus den Bereichen Umweltpolitik, Theologie, Pädagogik und Kultur präsentierten den Konferenzteilnehmern österreichische Erfahrungen auf den Gebieten der Ökologie und der PILGRIM-Pädagogik. Es war dies bereits die achte internationale PILGRIM-Konferenz im Rahmen der Lehrer/innen-Fortbildung in Polen.
Die PILGRIM-Delegation:
MinR Dr. Klaus Radunsky, Ehrenpräsident
HR Dr. Johann Hisch, Direktor
Mag.a Christine Wogowitsch, Vorstand
Dr. Piotr Kubiak, KPH
Mag. Rembert Schleicher, Assistent
Mag. Michael Holzwieser, HAUP und Marianum
Sr. Karina Beneder, pNMS Zwettl

Zurück